Über mich

Bild vom Seitenbetreiber.

Ich heiße Rafael, komme aus dem wunderschönen Ruhrgebiet und bin totaler Sukkulentenfreak. Im positiven Sinne natürlich. Ich weiß nicht, gibt es schon ein neu-hochdeutsches Wort für plant geek?

Ja, auch als Mann kann man im fortgeschrittenen Alter noch seinen grünen Daumen entdecken… lach. Die meisten Gärtner sind doch auch männlich, oder?

Ich betreibe seit 2017 einen Account auf Instagram um meinen Weg vom totalen Anfänger zum Möchtegern-Profi zu dokumentieren. Ich hatte vorher nie das Gefühl einen grünen Daumen zu haben und mich auch vorher nie wirklich für Pflanzen interessiert.

Seitdem ich dieses Hobby betreibe wurde ich natürlich oft gefragt, warum ich da so fasziniert dran wäre und worum es überhaupt geht. So eine Faszination ist nur schwer in Worte zu fassen – von daher versuche ich es in Bildern auszudrücken. Es macht mir Spaß wenn ich es schaffe, dass auch andere Leute plötzlich an dem Thema Interesse zeigen und ich mein Wissen teilen kann.

Ich versuche meine Sukkulenten nach Möglichkeit artgerecht zu halten, sofern das im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten gelingt. Klar ist: man lernt nie aus. Irgendwas macht man immer noch falsch, meint es mal zu gut mit dem Wasser…

Ich bin auf keine spezielle Familie spezialisiert, interesse mich aber erfahrungsgemäßig hauptsächlich für Echeverien und Euphorbien. Ich glaube ich besitze sukkulente Pflanzen aus aktuell (Stand 07.18) etwa 10 unterschiedlichen Familien.

Am spannendsten finde ich das Thema der vegetativen Vermehrung, also das Vervielfältigen der eigenen Pflanzen. Bei Sukkulenten gibt es da echt manigfaltige Möglichkeiten. Am Ende profitieren dann sogar andere Leute davon, wenn ich irgendwann alles doppelt und dreifach habe und Pflanzen verschenken muss, lach.

Wie meine sukkulente Sucht damals im Detail begonnen hat könnt ihr hier nachlesen: